Wie viel kostet Katzenfutter im Monat?

Was kostet eine Katze

Wer sich eine Katze anschaffen möchte, für den ist die Frage: wie viel kostet Katzenfutter im Monat, sehr interessiert. Schließlich will jeder Katzenhalter sein Tier gut versorgt wissen und bei einer guten Versorgung nimmt ein hochwertiges Futter einen wichtigen Rang ein. 

Wie viel kostet Katzenfutter im Monat?

So wie die Anschaffungskosten einer Katze variieren, so variieren auch die Kosten für das Katzenfutter im Monat. Die Größe der Katze darf bei dieser Frage berücksichtigt werden, große Tiere weisen verständlicherweise einen größeren Appetit auf, als kleine Rassen. Zudem gibt es Katzen die haben ein ausgeprägtes Hungergefühl, während sich andere wieder mit kleinen Mahlzeiten begnügen.

Es gilt zu beachten:

Eine Erwachsene Katze nimmt im Schnitt 1 bis 2 Dosen Nassfutter zu sich. Gefolgt von einer kleinen Menge an Trockenfutter + diverse Leckerlis, die als Belohnung gereicht werden.

Das zusammen kostet im Monat umgerechnet 20 bis 50 Euro. Viele Futtermittel werden in einem gleichen oder ähnlichen Preissegment angeboten. Aber der Preis des Katzenfutters lässt nicht automatisch auf seine gute Qualität schließen, deshalb darf immer auf die Deklaration auf der Verpackung vertraut werden.

Wer auf ein höherpreisiges Katzenfutter zurückgreift, bei dem die Nährstoffzusammenstellung stimmig ist, der kann sicher gehen, dass die Katze von diesem Futter nicht so viel benötigt, wie wenn auf ein Futtermittel mit diversen Füllstoffen ihren Hunger stillen soll.

Wer an den Kosten des Katzenfutters spart, der darf im Endeffekt mehr Rücklagen für den Tierarzt parat legen. Denn gute Futterqualität macht sich auf Dauer bezahlt und wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Katze aus.

Wie viel kostet Katzenfutter im Monat? Im Grunde ist die Katze ein preiswertes Haustier

  • Werden die laufenden Futterkosten von Hund und Katze verglichen, stellt sich heraus, dass die Katze im Grund ein sehr preiswertes Haustier ist. Ihre Futterkosten sind um vieles niedriger gehalten, auch wenn beim Futtermittel auf Premiumqualität und nicht auf Supermarktware vertraut wird.
  • Zudem werden für die Katzen bislang noch keine Steuern eingehoben, wie für den Hund. Dafür braucht die Katze noch ihre Einstreu, auf die der Hund verzichten kann.

    Katzenklo mit Katzenstreuschaufel

Wie viel kostet Katzenfutter im Monat? Auch auf die Kosten der Einstreu darf nicht vergessen werden

Auch bei diesem Kostenfaktor für die Katze variieren die Preise. Auch hier spielt die Qualität des Produktes eine ganz wichtige Rolle. Katzenstreu sollte sich weich und geschmeidig anfühlen, damit die Katze gerne ihre Toilette aufsucht. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die Körner der Einstreu nicht zu klein sind, sonst verfangen sie sich ständig in den Ballen der Katze und das wiederum mag die Katze gar nicht

Wie viel kostet Katzenfutter im Monat? Neben den monatlichen Kosten fallen auch jährliche Kosten an

Impfungen und Wurmkuren:

Die Katze braucht Impfungen und zwischenzeitlich immer wieder eine Wurmkur, damit ihre Gesundheit erhalten bleibt. Das führt zu zusätzlichen Kosten von umgerechnet 100 Euro pro Jahr. Dazu kommt das unerwartete Krankheiten auftreten können, die den Gang zum Tierarzt veranlassen. Umgerechnet kostet eine Impfung für die Katze in etwa 25 Euro.

Junge spielt mit KatzeSpielzeug und Tierfriseur:

Zudem kommt noch Spielzeug und Kosten für die Optik dazu, die bei langhaarigen Katzen zum Tragen kommen, weil der Tierfriseur von Zeit zu Zeit aufgesucht werden muss. Spielzeug für die Katze ist in der Regel billig zu erstehen, für wenige Euro ist eine neue Katzenangel angeschafft. Aber für die erbrachte Leistung des Tierfriseurs darf doch mit 20 bis 45 Euro gerechnet werden.

Aber wer sein Tier liebt und es gut umsorgt wissen möchte, für den ist die Frage: Wie viel kostet Katzenfutter im Monat, wenig ausschlaggebend. Schließlich will sich jeder Halter an der guten Gesundheit und an der Aktivität der Katze erfreuen.

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*