Wie lange Junior Katzenfutter füttern?

Katzenbaby hockt vorm Katzenfutter

Wer sich eine junge Katze nach Hause holt, für den ist die Frage: Wie lange Junior Katzenfutter füttern, von großer Bedeutung. Schließlich will jeder Halter seine Katze gut umsorgt wissen, damit sie prächtig gedeihen kann.

Junior Katzenfutter füttern, um die Gesundheit und das Immunsystem zu stärken

Das Gedeihen der Kitten erfolgt sehr schnell, bereits im Alter von einem halben Jahr haben sie 75 % ihres Körpergewichtes erreicht. Im ersten halben Jahr arbeitet die Entwicklung der kleinen Katze auf Hochtouren, auch Grundlagen des Immunsystems werden in dieser Zeit gebildet. Verständlich, dass in dieser Zeit die gesunde Ernährung der kleinen Katze im Mittelpunkt steht.

Die Säugephase ist für kleine Kitten wichtigKatzenbaby am Trinken an Katzenmutter

In den ersten Lebenswochen werden die Kitten von ihrer Mutter gesäugt. Die Katzenbabys wachsen und gedeihen. Sie werden von der Muttermilch gestärkt. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, da reicht die Milch der Mutter nicht mehr aus und es ist an der Zeit der Katze feste Nahrung zu reichen. Bereits in einem Alter von 4 bis 6 Wochen beginnen sich die kleinen Katzen für ihre Umwelt zu interessieren, das ist ein guter Zeitpunkt mit der Entwöhnung der Muttermilch zu beginnen. Das Katzenfutter Junior wird zu Beginn der Fütterung mit Wasser verdünnt, damit ein Brei entsteht, den das kleine Kätzchen leicht zu sich nehmen kann.

Warum Junior Katzenfutter für die Kitten von Bedeutung ist?

Alle tierischen Proteine und Fette, die die kleine Katze nun benötigt, sind in einem solchen Futter enthalten. Auch die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind im Junior Futter ausreichend vorhanden. Viele Halter stellen bereits das Futter der werdenden Katzenmutter in der letzten Phase der Trächtigkeit auf Junior Katzenfutter um, damit die jungen Kitten alle wichtigen Nährstoffen mit der Muttermilch aufsaugen können.

Was zeichnet ein gutes Junior Katzenfutter aus?Katze unter Decke

Das Junior Futter wird nur aus hochwertigen Zutaten und Rohstoffen zusammengestellt. Auch auf die schonende Zubereitung der Nährstoffe wird bei der Herstellung des Futters vertraut. Schließlich soll sich das Junior Katzenfutter dadurch auszeichnen, dass es leicht verdaulich und somit gut verwertbar ist.

Welche Nährstoffe sollte ein Junior Katzenfutter aufweisen?

Diese Nahrung muss energiereich sein und einen hohen Anteil an Proteinen und Eiweiß aufweisen. Zudem spart es nicht an den richtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Auch die ungesättigte Fettsäure DHA ist für kleine Katzen von wichtiger Bedeutung.

Kleine Katzen entwickeln schnell ihre Futtervorlieben. Es gibt welche, die bevorzugen das Trockenfutter. Es gibt aber auch andere, die können von Nass- und Dosenfutter nicht genug bekommen. Die kleinen Kitten dürfen frei für sich entscheiden, welche Nahrungsquelle die ihre ist.

Zwei Katzen sitzen nebeneinanderWie oft sollte Junior Katzenfutter gereicht werden?

Eine Katze soll bis zu 3 Monaten so viel fressen, wie ihr Hungergefühl verlangt. Erst danach sollte auf feste Mahlzeiten umgestellt werden. Aber auch auf das Wasser für die kleinen Katzen darf nicht vergessen werden. Wasser ist von großer Bedeutung und sollte deshalb immer ausreichend zur Verfügung stehen.

Damit die jungen Katzen wann immer sie Durst und Hunger verspüren, essen und trinken können. Damit ist der Nährstoff- und Wasserbedarf immer gut abgedeckt und die kleine Katze kann sich immer selbst bedienen. Die Steuerung der Nahrungs- und Wasseraufnahme ist von der Natur sehr gut eingerichtet und die Katze geht zu ihrem Napf, wenn sie Durst und Hunger verspürt. Sie wird von ihren natürlichen Instinkten geleitet.

Wie lange Junior Katzenfutter füttern? In etwa bis zum 12. Lebensmonat

Das hat damit zu tun, wann die Katze ausgewachsen ist. In der Regel sind Katzen mit 12 Monaten ausgewachsen. Eine Katze mit einem Jahr weist keinen zusätzlichen Nährstoffbedarf mehr auf und ihr kann herkömmliches Katzenfutter gegeben werden. Aber bis dahin sollte Junior Katzenfutter gereicht werden, damit die Katze im Stande ist, neues Gewebe für den Körper anzulegen. Damit eine Futterumstellung glückt, können in das herkömmliche Futter noch immer einige Löffel des Junior Katzenfutters darunter gemischt werden.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*