Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?

Katzenbaby auf Wiese

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter? Eine sehr entscheidende Frage, die nicht jeder Halter so einfach beantworten kann. Da jede Katze andere Bedürfnisse aufzeigt und ihre Futtervorlieben unterschiedlicher nicht sein können.

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?   Natürlich Fleisch!

Der Speiseplan darf sich vielseitig zeigen, vor allem dann, wenn der Halter keinen Gourmetfreund, sondern einen „Allesfresser“ zu Hause hat. Katzen lieben Fleisch und das in sehr großer Menge. Woran das liegt, ist einfach erklärt. Katzen sind Fleischfresser und so bekommt ihnen Fleisch in jeglicher Form einfach am besten.

Fleisch ist die Proteinquelle Nummer 1 für die Katze. Für welche Fleischsorte sich der Halter bei der Fütterung entscheidet, ist ihm überlassen. Außer die Katze hat bereits irgendwelche Vorlieben entwickelt, dann wird natürlich zu dem Fleisch gegriffen, welches die Katze am liebsten verspeist. Wichtig ist nur bei der Fleischfütterung, dass es gut gekocht ist.

Es kann auch der Sud des gekochten Fleisches als Trinkwasser für die Katze weiterverwendet werden. Wird rohes Fleisch gereicht, dann sollte immer auf hochwertiges und frisches Fleisch geachtet werden. Bei gekochtem Fleisch spielt die Frische keine so große Rolle, da beim Erhitzen Bakterien und Viren verloren gehen.

Zu beachten gilt: Es darf jegliches Fleisch für die Fütterung der Katze verwendet werden, nur kein Schweinefleisch. Da dieses durchaus gefährlich sein kann für das Tier. Es handelt sich hierbei um einen Virus, der sich Aujeszky nennt, dieser kann durch die Schweinefleischfütterung verursacht werden. Dieser Virus ist für den Menschen weitgehend ungefährlich, bei der Katze kann der Virus aber zum Tod führen.

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?   Natürlich Fisch!

Fisch gilt für viele Katzen als die Delikatesse. Darum darf er ruhig gerne öfters in den Napf kommen. Es macht Sinn, den Fisch vorher zu kochen und ihn von diversen Gräten zu befreien oder es wird gleich zu der grätenfreien Variante gegriffen. Ein gekochter Lachs ist ein Festmahl für jede Katze. Viele Halter sollten ihrem Tier einmal ein solches Festmahl zukommen lassen. Auch Dosenfisch und Thunfisch kann der Katze verfüttert werden. Es empfiehlt sich, das Öl, in dem der Fisch eingelegt ist, vorher etwas abtropfen zu lassen.

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?   Gemüse!

Ein kleiner Snack in Gemüseform kann der Katze nicht schaden. Dabei darf auf Brokkoli, Möhren, Spargel, grüne Bohnen, Gurken, Kürbis und Erbsen zurückgegriffen werden. Rohes Gemüse wird die Katze kaum anrühren, ist das Gemüse aber in gekochter oder gedämpfter Form, wird sie von ihrer „Futter-Neugierde“ getrieben sein und eine Verkostung wird umgehend anstehen.

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?   Obst!

Es spricht nichts dagegen, wenn der Katze in den warmen Sommermonaten einmal ein kleines Stückchen von der Wassermelone gereicht wird. Oder eine Apfelspalte, die geschält ist. Viele Katzen sind echte Beeren-Fans. Egal, ob es sich hierbei um Heidelbeeren, Himbeeren, schwarze Beeren oder Erdbeeren handelt.

Auch diese dürfen dem Tier verfüttert werden, wenn es nicht zu viele auf einmal sein. Eine kleine Kostprobe tut der Katze ganz gut. Viele Halter machen für ihre Katze aus frischen Bananen eine cremige Textur und geben ihr das zu fressen, weil sie das gerne mag. Durchaus eine Alternative für einen kleinen Snack für zwischendurch.

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?   Milchprodukte in kleinen Mengen

Katzen und Milch, diese Kombination gehörte schon immer zusammen. Aber da herkömmliche Milch, die Laktose in sich trägt, die der Katze nicht bekommt, darf gelegentlich auf kleine Verkostungen von diversen Milchprodukten übergegangen werden. Ein kleines Stück Hartkäse als Belohnung darf es ruhig einmal sein. Quark eignet sich dafür ebenso gut. Joghurt ist die beste Wahl, wenn es ein Milchprodukt sein soll. Ein Löffel Joghurt bekommt der Katze und erfrischt sie zugleich.

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?   Bestimmte Zerealien

Darunter dürfen sich die Haferflocken zählen. Sie werden in der Regel meist aufgeweicht und dann unter das herkömmliche Futter gemischt. Viele Katzen fressen die aufgeweichten Haferflocken auch so.

Was dürfen Katzen fressen außer Katzenfutter?   Katzengras

Katzen hegen eine Vorliebe für Gräser und das ist auch gut so. Denn durch das saubere Putzen verschlucken sie immer wieder Haare und damit sie die gefressenen Haarballen in Folge leichter hochwürgen können, hilft das Katzengras.

Unsere Katzenfutter Empfehlung

Schnupperpaket von Anifit

Lerne mit dem kleinen oder großen Schnupperpaket das Katzenfutter von Anifit kennen. 6 verschiedene Katzengerichte die Ihre Katze Lieben wird.

Besonderheiten der Anifit Gerichte:

  • vollwertige Frischfleischnahrung mit 90-99 % Fleisch
  • ausschließliche Verwendung von Fleisch, das für die menschliche Ernährung zugelassen wurde
  • ausschließliche Verwendung von natürlichen Rohstoffen
  • schonende Zubereitung durch Kaltabfüllung
  • Heimlieferservice
  • frei von Zucker und sonstigen Geschmacksverstärkern
  • frei von Soja und Mais
  • frei von Konservierungsmitteln und Farbstoffen
  • frei von Lockstoffen und Füllstoffen
  • frei von Tiermehlen
  • frei von Pflanzen- und Getreidemehlen
  • frei von Fettzugaben
  • keine Tierversuche

Zusammensetzung:
99,2 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (71 % Huhn, 14 % Truthahn, 15 % Rind), 0,6 % Mineralstoffe, 0,2 % Tomate, Prise Knoblauch Verwendete Fleischzutaten: Truthahnmuskelfleisch, Hühnermuskelfleisch, Rindermuskelfleisch, Rinderlunge, Hühnerleber, Hühnermagen

Alleinfuttermittel für Katzen
Verfügbar in den Größen 200g, 400g, 810g

Tipp:

Nutze den EXCLUSIVEN 10% Neukunden-Gutschein für die erste Bestellung: 50130100

ODER

Du hast Fragen zur Ernährung deiner Katze? Fülle einfach das Formular auf der Shop-Seite aus und gib mir so viele Details wie möglich über evtl. Allergien oder Probleme deines Haustiers. Ich melde mich innerhalb von wenigen Stunden zurück!

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*