Katzenfutter ohne Zucker

Die Süße des Lebens für sich entdecken, wer möchte das nicht? Zucker gehört in den Kaffee, Zucker gehört in die Schokolade. Aber Zucker gehört nicht in das Katzenfutter!  Es gibt gewisse Inhaltsstoffe, die sollte ein gutes Katzenfutter einfach aufweisen. Ausreichend Fleisch gehört dazu, der wichtige Ernährungsbaustein Taurin, sowie Kohlehydrate in Form von Kartoffeln und Reis. Es gibt aber durchaus auch Inhaltsstoffe, die ein Katzenfutter nicht aufweisen sollte, da diese Inhaltsstoffe nicht in ein Futter gehören.

Die Rede ist von Getreide und Zucker. Getreide dient als Füllstoff, zudem senkt es die Herstellungskosten des Katzenfutters. Da Getreide billiger ist als hochwertiges Fleisch. Zucker wird dazu verwendet, dass das Futter appetitlicher wird, es weicher wird in seiner Beschaffenheit und bei dem Tier eine Art Sucht aufkommen lässt.

Zucker für die Katze?

Klingt nicht passend! Ist es auch nicht. Damit die Katze gesund ernährt wird, dafür braucht sie keinen Zucker. Der Zucker im Katzenfutter hat nur den Sinn, dass er die Katze nach diesem Futter süchtig macht. Von vielen Katzenhaltern kommt folgende Aussage: „Meine Katze frisst nur eine bestimmte Marke und nimmt sonst nichts anderes an.“ Wenn darauf geachtet wird, welche Inhaltsstoffe sich im Futtermittel befinden, wird man umgehend erkennen können, dass sich im Futter Zucker befindet.

Dieses Katzenfutter ist somit in seiner Zusammenstellung nicht wirklich besser, sondern die Hersteller Firma war schlau, sie mischt in das Katzenfutter nicht nur hochwertige Inhaltsstoffe, sondern ihr Katzenfutter enthält auch Zucker. Denn es konnte bereits nachgewiesen werden, dass Zucker bei Tieren eine Sucht erzeugt.

Beiläufig will nur erwähnt sein, dass ein großer Süßwarenhersteller auch als großer Tierfutterhersteller gilt. Süßes wollen alle gerne, warum sollte die Katze die goldene Ausnahme sein?

Werfen wir einen Blick in die Vergangenheit

Hatte die Wildkatze damals Zugriff auf Zucker? Nein, hatte sie nicht! Zucker steht nicht auf dem natürlichen Speiseplan und wenn es um die gesunde Ernährung der Katze geht, sollte sich jeder Halter immer an dem natürlichen Speiseplan orientieren.

Da es sehr viele unterschiedliche Katzenfutter Hersteller gibt, macht es Sinn, wenn sich jeder Halter im Vorfeld schlau macht und die Etikette gewissenhaft durchliest.

Aber Vorsicht: Zucker wird nicht immer als Zucker bezeichnet. Oft wird versteckter Zucker unter den Namen Saccharide, Glucose, Karamell, Inulin, Propyläen Glykol angeführt.

Unsere Katzenfutter Empfehlung

Schnupperpaket von Anifit

Lerne mit dem kleinen oder großen Schnupperpaket das Katzenfutter von Anifit kennen. 6 verschiedene Katzengerichte die Ihre Katze Lieben wird.

 

Tipp:

Nutze den EXCLUSIVEN 10% Neukunden-Gutschein für die erste Bestellung: 50130100

ODER

Du hast Fragen zur Ernährung deiner Katze? Fülle einfach das Formular auf der Shop-Seite aus und gib mir so viele Details wie möglich über evtl. Allergien oder Probleme deines Haustiers. Ich melde mich innerhalb von wenigen Stunden zurück!

Futter mit Zucker kann bei ständiger Futterzufuhr zu folgenden Problemen führen:

Katzenfutter ohne Zucker

  • Wie bei uns Menschen auch, führt die vermehrte Zuckerzufuhr zu Karies und Zahnproblemen.
  • Probleme mit der Bauchspeicheldrüse können auftreten.
  • Die vermehrte Zuckeraufnahme wirkt sich zudem auf die Analdrüsen des Tieres aus.

Erste Anzeichen von zu viel Zuckerkonsum:

  • Die Katze wird träge und neigt vermehrt zu Übergewicht. Gerade bei Wohnungskatzen, die in der Regel schon weniger Bewegung haben, stellt sich schnell Übergewicht ein.
  • Da Zucker den Zähnen gar nicht bekommt, führt eine zuckerhaltige Fütterung über kurz oder lang zu Karies. Wenn die Katze erst einmal Karies aufweist, dann dauert der Zahnverlust des Tieres nicht mehr lange.
  • Nicht selten kommt Diabetes bei Katzen vor, Diabetes wird meist durch das falsch gereichte Katzenfutter verursacht.

Liebe geht durch den Magen, diese Redensart kann gerne auch bei Katzen angewendet werden, aber damit die Katze agil und gesundheitlich fit bleibt, sollte das Futter nicht nur gut schmecken, sondern es muss auch ausgewogen sein und auf gewisse Inhaltsstoffe vertrauen.

Der Handel bietet zum Glück auch diverse Katzenfutterhersteller, die den Inhaltsstoff Zucker nicht verwenden. Eine übersichtliche Auswahl wurde zusammengestellt:

  • Orijen
  • Taste oft he Wild
  • Sanabelle No Grain
  • Kattovit Weigth Control
  • ANIFIT

Es gibt Hersteller, die verzichten grundsätzlich auf die Beigabe von Zucker. Auf ihr Katzenfutter ohne Zucker darf vertraut werden. Es gibt aber auch Hersteller, die bieten nur einzelne Sorten ohne Zucker an. Wenn die eine Sorte frei von Zucker ist, heißt das noch lange nicht, dass auch die andere ohne Zucker erhältlich ist.

Katze vorm Napf

Wie treffen die Futtermittelhersteller den Geschmack der Katze?

Die Katze hat einen besonderen Geschmacksinn, dieser unterscheidet sich grundlegend von der des Menschen. Katzen weisen nur 300 bis 400 Geschmacksknospen auf. Der Mensch zum Vergleich besitzt 9.000 Geschmacksknospen.

Aber nicht nur der Geschmack ist für eine Katze ausschlaggebend, auch der Geruch des Futters sowie die Konsistenz des Futters ist wichtig für das Tier. Katzen lieben zum Beispiel eine weiche Konsistenz oder krosse Leckerlis. Auch die Größe der gereichten Stücke ist wichtig für das Tier und wie sich das Stückchen im Mund der Katze anfühlt.

Die ultimative Zutat im Katzenfutter

Katzenfutterhersteller sind ständig auf der Suche nach der ultimativen Zutat, die jede Katze mit großer Begeisterung frisst. Aber das birgt dann meist die Gefahr, dass es sich hierbei um eine Zutat handelt, die auf keinen Fall ausschließlich verfüttert werden sollte. Damit Mangelerscheinungen oder gar gesundheitliche Schädigungen auftreten können.

Eine solche Zutat wäre zum Beispiel der legendäre Zucker. Viele Katzen mögen Zucker sehr gerne. Aber es sollte dennoch auf die begrenzte Zugabe geachtet werden. Viele Futtermittelhersteller verarbeiten Zucker als attraktive Zutat im Futter und können daher bei vielen Katzen punkten.

Geflügel ist für Katzen der Hit

Aber nicht jeder Katzenhalter ist sich im Klaren, dass hochwertiges Katzenfutter ganz ohne Zucker auskommt und dennoch den Gaumen einer jeden Katze erfreut. Welche Futtersorte sorgt für volle Begeisterung beim vierbeinigen Liebling? Es ist das Geflügel, beim Nass- als auch beim Trockenfutter.

Nachgewiesen ist, dass Fischsorten von Katzen nicht so gerne angenommen werden. Das heißt aber nicht, dass Katzen keinen Fisch mögen. Denn der Geschmackssinn einer Katze bildet sich bereits in den ersten Lebenswochen und Monaten aus und da ist es wichtig, was sie zu fressen bekommt.

Katzen weisen eine sehr starke Futterprägung auf

Das heißt, was Kitten im frühesten Kindesalter als Ernährung vorgesetzt bekommen, das wollen sie auch für den Rest des Lebens beibehalten. Darum macht es Sinn, jungen Kitten Katzenfutter ohne Zucker zu servieren. Je mehr unterschiedliches Futter die kleine Katze angeboten bekommt, umso mehr verschiedene Geschmacksrichtungen und Futtersorten wird die Katze dann im späteren Leben zu sich nehmen.

Es gilt durchaus zu bedenken, dass jedes Tier andere Ansprüche an ihr Futter hat. Jedes Tier hat andere Geschmacksvorlieben, die die Wahl des Futters stark beeinflussen können. Aber auch das Alter, das Gewicht und die Lebensumstände des Tieres sollten berücksichtigt werden, wenn es um die ausgewogene Ernährung geht. Denn jede Katzennahrung sollte auf die individuellen Bedürfnisse des Tieres angepasst werden. Wenn der Halter bereits merkt, dass sein Tier zu Übergewicht neigt, wird er natürlich zu einem Katzenfutter ohne Zucker greifen.

 

Unsere Katzenfutter Empfehlung

Schnupperpaket von Anifit

Lerne mit dem kleinen oder großen Schnupperpaket das Katzenfutter von Anifit kennen. 6 verschiedene Katzengerichte die Ihre Katze Lieben wird.

Besonderheiten der Anifit Gerichte:

  • vollwertige Frischfleischnahrung mit 90-99 % Fleisch
  • ausschließliche Verwendung von Fleisch, das für die menschliche Ernährung zugelassen wurde
  • ausschließliche Verwendung von natürlichen Rohstoffen
  • schonende Zubereitung durch Kaltabfüllung
  • Heimlieferservice
  • frei von Zucker und sonstigen Geschmacksverstärkern
  • frei von Soja und Mais
  • frei von Konservierungsmitteln und Farbstoffen
  • frei von Lockstoffen und Füllstoffen
  • frei von Tiermehlen
  • frei von Pflanzen- und Getreidemehlen
  • frei von Fettzugaben
  • keine Tierversuche

Zusammensetzung:
99,2 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (71 % Huhn, 14 % Truthahn, 15 % Rind), 0,6 % Mineralstoffe, 0,2 % Tomate, Prise Knoblauch Verwendete Fleischzutaten: Truthahnmuskelfleisch, Hühnermuskelfleisch, Rindermuskelfleisch, Rinderlunge, Hühnerleber, Hühnermagen

Alleinfuttermittel für Katzen
Verfügbar in den Größen 200g, 400g, 810g

 

Tipp:

Nutze den EXCLUSIVEN 10% Neukunden-Gutschein für die erste Bestellung: 50130100

ODER

Du hast Fragen zur Ernährung deiner Katze? Fülle einfach das Formular auf der Shop-Seite aus und gib mir so viele Details wie möglich über evtl. Allergien oder Probleme deines Haustiers. Ich melde mich innerhalb von wenigen Stunden zurück!