Katze isst gute Katzenfutter

Ob ein Katzenfutter gut oder nicht weniger ist, ist klar in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe zu erkennen. Darum sollte sich jeder Halter die diversen Inhaltsstoffe wirklich gründlich durchlesen.

Das prozentuelle am meisten im Katzenfutter enthalten ist, steht an 1. Stelle. Die anderen Inhaltsstoffe sind in absteigender Reihenfolge dahinter zu finden.

Eine Prozentangabe auf den diversen Futtermitteln ist sehr hilfreich. An 1. Stelle sollte immer Fleisch- oder Fisch angeführt sein. Da Fleisch den größten Anteil der Ernährung der Katzen ausmachen soll. Die letztgenannte Zutat ist am wenigsten im Katzenfutter enthalten. Daher darf immer auf ein Katzenfutter mit hohem Fleischanteil zurückgegriffen werden.

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil – Diese Vorteile hat es zu bieten:

  • Die Proteine aus dem Fleisch stärken die Katze und ihre Energiereserven werden wieder gefüllt.
  • Zudem sättigt ein Katzenfutter mit hohem Fleischanteil sehr gut.
  • Die Verträglichkeit ist bei einem solchen Katzenfutter besser gegeben, als bei Futtermittel mit weniger Fleischanteil.

Was steckt hinter dem Tier- und Fleischmehl?

Sollte dieses Mehl auch als Fleischanteil gesehen werden? Nein! Da Tiermehl aus tierischen Nebenerzeugnissen hergestellt wird. Beim Fleischmehl handelt es sich nicht um hochwertiges Fleisch, bei einem solchen Produkt werden Knochen, Schwarten und Fette, Haut und Krallen verarbeitet.

Alles was bei einer Schlachtung übrig bleibt und sonst nirgends mehr verwertet werden kann, wird zu einem Brei vermischt und steril abgekocht. Dieser Brei wird dann als Tiermehl bezeichnet. Enzyme, Eiweiß oder Vitamine sind im Tiermehl keine zu finden. Wer hochwertiges Katzenfutter zum Kauf anbietet, der verzichtet bei der Produktion auf die Beigabe von Tier- und Fleischmehl.

Wenn es um die richtige Ernährung der Katze geht, dann muss immer wieder ein Blick in die Vergangenheit geworfen werden. Wie haben sich damals die Vorfahren der Katze ernährt? Es waren Mäuse und Vögel, die auf ihrem Speiseplan standen. Von diesen Beutetieren hat die Katze dann auch Getreide, Obst und Gemüse aufgenommen, aber nur in sehr geringen Mengen. Der Fleischanteil war das, was die Maus ausmachte und dieser hohe Fleischanteil sollte sich im Katzenfutter fortsetzen.

Die Kosten für Katzenfutter zu senken gestaltet sich in der Regel nicht schwer, statt dem teuren Fleischanteil wird einfach auf den günstigen Inhaltsstoff Getreide zurückgegriffen. Auch Getreide macht die Katze satt, die Frage ist nur für wie lange?

Wie hoch sollte der Fleischanteil bei hochwertigem Katzenfutter sein?

Ein ausgezeichnetes Trockenfutter kann einen sehr hohen Fleischanteil aufweisen, dieser kann bis zu 100 % haben. Bei Nassfutter ist der Anteil etwas niedriger. Da es zudem aus reichlich Wasser besteht. Doch auch bei Nass- und Dosenfutter sollte der Fleischanteil bei 80 % liegen.

Es ist immer wichtig, sich nicht von der Werbebotschaft in die Irre führen zu lassen. Denn viele Katzenfutterhersteller schreiben vorne auf die Dose in großen Buchstaben Geflügel, doch schaut sich der Katzenbesitzer dann die Inhaltstoffe an, wird dieser schnell eines Besseren belehrt.

Denn die Inhaltsangabe verrät: Fleisch und andere tierische Nebenerzeugnisse, davon 5 % Geflügel. Dabei wurden keine konkreten Mengenangaben weder für Fleisch noch für diverse Nebenerzeugnisse gemacht. In einem solchen Futter kann vieles verarbeitet sein, es ist nicht klar ersichtlich, auf was sich die 5 % Geflügel genau beziehen.

Tierische Nebenerzeugnisse können sein: die Organe der Tiere, Leber, Herz, Niere. Diese Nebenerzeugnisse sind noch von guter Qualität. Aber auch Krallen, Fell, Knochen können sich hinter den tierischen Nebenerzeugnissen verstecken. Abfälle aus der Fleischindustrie werden dann in Futtermittel jeglicher Art weiterverarbeitet.

Auf die kompakte Masse kommt es an

Auch die Konsistenz von Dosenfutter gibt bereits auf den ersten Blick schon Auskunft darüber, wie viel Fleisch sich im Katzenfutter verbirgt. Katzenfutter mit hohem Fleischanteil weisen eine kompakte Masse auf. Katzenfutter mit geringem Fleischanteil sind dadurch zu erkennen, dass die Masse nicht fest ist und die einzelnen Fleischstückchen in der Sauce schwabbeln. Viele unnötige Füllstoffe sind in einem solchen Futter wiederzufinden.

Unsere Katzenfutter Empfehlung

Schnupperpaket von Anifit

Lerne mit dem kleinen oder großen Schnupperpaket das Katzenfutter von Anifit kennen. 6 verschiedene Katzengerichte die Ihre Katze Lieben wird.

 

Tipp:

Nutze den EXCLUSIVEN 10% Neukunden-Gutschein für die erste Bestellung: 50130100

ODER

Du hast Fragen zur Ernährung deiner Katze? Fülle einfach das Formular auf der Shop-Seite aus und gib mir so viele Details wie möglich über evtl. Allergien oder Probleme deines Haustiers. Ich melde mich innerhalb von wenigen Stunden zurück!

Auf was gilt es noch zu achten bei Nass- und Dosenfutter:

Auf die Struktur des Futters: Fleischfasern und Knorpeln sollten klar erkennbar sein.

Auf die Färbung: Eine leicht rosa Färbung ist gut. Geht die Färbung mehr ins Bräunliche, kann davon ausgegangen werden, dass zu viel Zucker dem Futtermittel beigemengt wurde.

Viel Saft: Weist das Nass- und Dosenfutter zu viel Saft auf, wurde bei reinem Muskelfleisch gespart.

Es gibt Futtermittelhersteller, denen es ein besonderes Anliegen ist, ihr Katzenfutter mit einem hohen Fleischanteil zu versehen. Diese lauten folgend:

Außer Almo Nature können alle Futtermittel als Alleinfutter verwendet werden. Da sie einen sehr hohen Fleischanteil aufweisen und reich an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien sind.

Es gibt aber auch Katzenfutter Hersteller, bei denen steht das hochwertige Fleisch nicht an erster Stelle der Zusammensetzung. Sie verwenden günstige Abfälle der Fleischindustrie. Das heißt, sie begnügen sich mit Schlachtabfällen, Tierkadavern, Federn, Horn.

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil weist hingegen 80 % gutes Fleisch auf. Dieses Fleisch hat Lebensmittelqualität. Viele Hersteller weisen auch mit folgendem Vermerk darauf hin. Lebensmittelqualität vom Metzgermeister. Katzen sind von Natur aus reine Fleischfresser und sie erkennen, ob sich echtes Fleisch im Katzenfutter befindet oder ob gepanscht wurde.

 

Katze im KatzenbettDie ideale Ernährung der Katze erkennen

Aber was ist die ideale Ernährung? Eine Maus! Sie besteht zu 80 bis 95 % aus Fleisch. Und genau so sollte das passende Katzenfutter angeordnet sein. Denn ist wenig echtes Fleisch in der Dose vorhanden, was ist dann der Rest? Es sind die berühmten Nebenerzeugnisse! Hierbei handelt es sich vorrangig um Schlachtabfälle, Tierkadaver, Getreideabfälle. Auch diverse Füllstoffe, wie Federn und Horn können darunter beigemengt sein. Diese Inhaltsstoffe werden mit Hilfe von Enzymen zu einem Brei verarbeitet, dieser wird dann in Form gebracht, sodass Fleischstückchen entstehen.

Viele lassen sich von dem Slogan: „ 100 % aus frischen Fleisch“ verführen. Was heißt das? Die enthaltene Menge an Fleisch ist frisch und nicht das Futtermittel besteht aus 100 % aus frischem Fleisch.

Der feine, kleine Unterschied

Darum sollte jeder Katzenhalter klar unterscheiden, besteht das Futter aus reinem Fleisch oder kauft er ein Gemisch aus Fleisch sowie tierischen Nebenerzeugnissen. Ist keine konkrete Angabe über den Fleischanteil enthalten oder wurde nur ein Prozentsatz von Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen angegeben, ohne weitere Deklaration, dann ist das meist ein eindeutiger Hinweis darauf, es handelt sich um kein qualitativ hochwertiges Futter.

Der Begriff Fleisch hat vieles zu bieten. Zum einen handelt es sich hierbei um qualitativ hochwertiges Muskelfleisch, zum anderen aber können Schlachtabfälle und Tierteile enthalten sein, die der Katze fast keinen Nährwert vermitteln.

Wichtig ist es beim Fleisch immer darauf zu achten, dass es in LEBENSMITTELQUALITÄT angeboten wird. Das muss aber entsprechend auf der Dose deklariert sein. Denn nur dieses Fleisch ist für die Katze ein guter Proteine-Lieferant und es bietet zusätzlich wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Fettsäuren.

Daher sollte jedes Futter, auf das zurückgegriffen wird,

  • immer offen deklariert sein
  • und eine klare Auskunft über die Inhaltsstoffe geben.

Wer minderwertige Inhaltstoffe verarbeitet, der wird das Futter nicht klar deklarieren.

 

Je größer der Fleischanteil, desto besser ist es

Auch auf einen geringen Gemüseanteil gilt es zu achten, dieser sollte maximal bei 5 % liegen. Das entspricht umgerechnet dem Mageninhalt einer Maus. Wenn das Futtermittel keinen Fleischanteil von 80 % aufweist, sollte besser auf ein anderes zurückgegriffen werden. Da der Organismus der Katze auf Fleisch ausgelegt ist. Mit Getreide, Soja, Reis und pflanzlichem Eiweiß kann die Verdauung nicht viel anfangen. Der Darm der Katze gestaltet sich kurz und ist so ausgelegt, dass er proteinhaltige Nahrung am besten verdauen kann. Darum sollte Katzenfutter Getreidefrei sein.

Beim Katzenfutter mit hohem Fleischanteil sollte darauf geachtet werden, dass keine minderwertigen Nebenerzeugnisse im Futter verarbeitet wurden. Es gibt durchaus hochwertige Nebenerzeugnisse. Innereien wie Herz und Leber werden auch in Lebensmittelqualität angeboten. Die Lunge hingegen weist weniger Nährwert auf. Das Euter, die Hufe und die Federn hingegen weisen fast keinen Nährwert mehr auf.

Alles eine Frage des Geldes?Was kostet eine Katze

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil kostet in der Produktion natürlich mehr, deshalb schlägt sich das wiederum im Preis nieder. Hochwertiges frisches Fleisch, das Lebensmittelqualität aufweist, hat einen weit höheren Nährstoffgehalt wie günstiges Fabrikfutter, daher ist die Katze auch viel schneller satt und muss daher viel weniger fressen.

Wer einer Katze hochwertiges Futter mit einem hohen Fleischanteil füttert, der wird schnell bemerken können, dass das Tier nur mehr die Hälfte seiner üblichen Ration benötigt. So ist der höhere Preis des Katzenfutters mit dem hohen Fleischanteil gleich um die Hälfte minimiert. Zudem folgt, dass Allergien und Diabetes nur mehr sehr selten auftreten und mit der richtigen Fütterung hohe Tierarztkosten gespart werden können. Wenn das Tier mit ausreichend Fleisch versorgt ist, bleibt es auch auf lange Sicht gesünder.

Die Eignung und die Qualität des Futters kann erst dann bewertet werden, wenn das Etikett der Dose entsprechende Merkmale aufweist:

  • Mindestens 80 % hochwertiges Fleisch am besten in Lebensmittelqualität vom Metzgermeister. Dabei handelt es sich nicht um diverse Abfällen aus der Schlachterei, aus der Landwirtschaft oder aus den Gastronomiebetrieben. Das Futter sollte sich so zusammensetzen, dass es auch vom Menschen verzehrt werden könnte.
  • Es sollte sich um ein sortenreines Fleisch handeln, das heißt, es sollte nur eine einzige Fleischsorte allein verarbeitet worden sein.
  • Es spricht für das Katzenfutter, wenn nur Fleisch aus regionaler Herkunft verarbeitet wurde.
  • Füllstoffe, Bindemittel, Antioxidantien, Getreide, minderwertige tierische oder pflanzliche Nebenerzeugnisse, Farb- und Konservierungsstoffe, Zucker, Tier- und Geflügelmehl, Aroma- und Lockstoffe, sowie Geschmacksverstärker haben im Katzenfutter nichts zu suchen.

 

Unsere Katzenfutter Empfehlung

Schnupperpaket von Anifit

Lerne mit dem kleinen oder großen Schnupperpaket das Katzenfutter von Anifit kennen. 6 verschiedene Katzengerichte die Ihre Katze Lieben wird.

Besonderheiten der Anifit Gerichte:

  • vollwertige Frischfleischnahrung mit 90-99 % Fleisch
  • ausschließliche Verwendung von Fleisch, das für die menschliche Ernährung zugelassen wurde
  • ausschließliche Verwendung von natürlichen Rohstoffen
  • schonende Zubereitung durch Kaltabfüllung
  • Heimlieferservice
  • frei von Zucker und sonstigen Geschmacksverstärkern
  • frei von Soja und Mais
  • frei von Konservierungsmitteln und Farbstoffen
  • frei von Lockstoffen und Füllstoffen
  • frei von Tiermehlen
  • frei von Pflanzen- und Getreidemehlen
  • frei von Fettzugaben
  • keine Tierversuche

Zusammensetzung:
99,2 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (71 % Huhn, 14 % Truthahn, 15 % Rind), 0,6 % Mineralstoffe, 0,2 % Tomate, Prise Knoblauch Verwendete Fleischzutaten: Truthahnmuskelfleisch, Hühnermuskelfleisch, Rindermuskelfleisch, Rinderlunge, Hühnerleber, Hühnermagen

Alleinfuttermittel für Katzen
Verfügbar in den Größen 200g, 400g, 810g

 

Tipp:

Nutze den EXCLUSIVEN 10% Neukunden-Gutschein für die erste Bestellung: 50130100

ODER

Du hast Fragen zur Ernährung deiner Katze? Fülle einfach das Formular auf der Shop-Seite aus und gib mir so viele Details wie möglich über evtl. Allergien oder Probleme deines Haustiers. Ich melde mich innerhalb von wenigen Stunden zurück!