Katzen sind trinkfaule Tiere, also muss sie der Halter immer wieder zum Trinken animieren und wie funktioniert so eine Animation am besten? Mit einem Katzenbrunnen!

Genau wie für den Menschen ist auch für die Katze genügend trinken sehr wichtig. In der Natur ist das Trinken kein so wichtiger Aspekt, denn da nimmt die Katze genügend Wasser anhand ihrer Nahrung auf. Viele Katzen sind fasziniert von fließendem Wasser und folgen dem Halter, wenn er Hahn des Waschbeckens oder der Badewanne läuft. Dieser Umstand ist sehr gut und die Anschaffung eines Katzentrinkbrunnen macht dann wirklich Sinn. Grundsätzlich lieben es Katzen, wenn sie aus Bächen und Seen trinken können, darum übt ihr Katzenbrunnen eine solche Faszination auf sie aus.

 

Was ist ein Katzenbrunnen?

Ein Katzenbrunnen ist ein Trinkbrunnen für die Katze. Bei vielen Trinkbrunnen für Katzen kommt das Wasser oben aus dem Gerät. Es ist wie eine Quelle aufgebaut. So wird die Katze gleichzeitig zum Trinken und Spielen animiert. Denn wo Wasser am Fließen ist, da entstehen Geräusche und das wiederum weckt das Interesse einer jeden Katze. Das Plätschern und Fließen der Wasserquelle treibt den Spieldrang des Tieres an und natürlich nimmt es dann automatisch einen Schluck vom fließenden Wasser.

 

Woraus ist ein Katzentrinkbrunnen gemacht?

In der Regel bestehen solche Katzenbrunnen aus Keramik, Kunststoff oder Edelstahl.

Der Katzenbrunnen aus Keramik:

Diese Katzentrinkbrunnen sind eher schwer gehalten, da sie im leeren Zustand bereits 3 bis 4 kg wiegen. Auch eine kräftige Katze kann ein solches Modell nicht umstoßen oder bewegen. Die Vorteile von solchen Katzenbrunnen aus Keramik sind: Sie gestalten sich sehr robust, verkratzen kaum und sind pflegeleicht. Viele Keramik Modelle können rasch mit der Hand ausgewaschen werden oder werden in der Spülmaschine blitzblank sauber. Bakterien und Kalk bleiben weniger gut haften wie bei Schalen aus Kunststoff. Solche Katzentrinkbrunnen werden ab 50 Euro aufwärts zum Kauf angeboten.

 

Der Katzenbrunnen aus Kunststoff:

Wer auf den Katzenbrunnen aus Kunststoff zurückgreift, der wählt eine kostengünstige Variante. Solche Katzentrinkbrunnen gibt es bereits ab 20 Euro aufwärts. Die Auswahl an unterschiedlichste Farben und Formen ist groß und der günstige Preis verleitet zum Kauf. Leider verkratzen solchen Modelle viel zu schnell und es können sich dann Keine und Bakterien in den Kratzen sammeln. Daher ist es umso wichtiger, dass die Reinigung dieses Brunnens immer sehr sorgfältig geschieht. Der Katzenbrunnen aus Kunststoff weist ein sehr geringes Eigengewicht auf, was immer wieder dazu führt, dass die Katze ihn verschiebt oder gar umwirft. Wer sich einen Katzenbrunnen aus Kunststoff anschafft, der muss unbedingt darauf achten, dass dieser lebensmittelgeeignet ist und keine Weichmacher enthält.

 

Der Katzenbrunnen aus Edelstahl:

Auch bei dem Modell aus Edelstahl ist kein Zerkratzen zu befürchten. Das Reinigen in der Spülmaschine ist gewährleistet. Ein solcher Brunnen gestaltet sich in seiner Beschaffenheit robust und schwerer als ein Kunststoff Modell. Der Katzenbrunnen aus Edelstahl gilt als kostspielige Variante und auch die Modell Auswahl ist beschränkt.

 

Katzenbrunnen mit oder ohne Filter

Die Katzenbrunnen werden in zwei Arten unterteilt. So gibt es den Katzenbrunnen mit und ohne Filter. Hierbei handelt es sich um Aktivkohlefilter, welche 1 x im Monat gewechselt werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa 10 Euro. Aber auch Haarfilter werden beim Kauf von Katzenbrunnen angeboten.

Katzenbrunnen ohne Filter:

Da der Katzenbrunnen ständig in Bewegung ist, wird das Wasser immer mit Sauerstoff versorgt und bleibt somit länger frisch als in der Wasserschale. Weist der Haushalt hartes Wasser auf, sollte der Katzenbrunnen von Zeit zu Zeit entkalkt werden. Kommt der Katzenbrunnen ohne Filter aus, entstehen keine weiteren Folgekosten für den Halter.

Katzenbrunnen mit Filter:

Ein solcher soll ein geschmacksintensiveres Wasser vorweisen. Soll die Katze ihren Brunnen anziehend finden, spielt der Geschmack natürlich eine wichtige Rolle. Es gibt Katzen, die schätzen frisches Wasser sehr, der eingebaute Filter hat den Sinn, er soll den Geschmack des Wassers verbessern und damit auch die Qualität des Wassers erhöhen. Natürlich sind die Nebenkosten bei einer solchen Anschaffung zu berücksichtigen.

 

Der Katzenbrunnen und seine Vorteile:

  • Ist ein Katzenbrunnen angeschafft und in Betrieb genommen, trinkt die Katze automatisch mehr Wasser, auch wenn sie bislang als trinkfaules Tier bekannt war.
  • Das Wasser wird mit ausreichend Sauerstoff angereichert, da es ständig in Bewegung ist. Ist noch ein Aktivkohlefilter im Gerät integriert, so kann die Katze vom gut schmeckenden und wohl riechenden Wasser profitieren.
  • Im Vergleich zur herkömmlichen Wasserschüssel gestaltet sich ein Katzentrinkbrunnen als robust sowie als kipp- und rutschsicher. Ein Katzenbrunnen kann kein noch so wildes Energiebündel umkippen, denn es zeigt sich als standfest.

Der Katzenbrunnen sollte ordentlich gereinigt werden

Darum macht es Sinn, bereits beim Kauf des Brunnens darauf zu achtem, dass er nicht zu stark verwinkelt ist. Jeder Halter sollte lieber auf ein Modell mit wenigen Ecken und Kanten zurückgreifen. Das vereinfacht die Reinigung. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass sich der Katzenbrunnen mit wenigen Handgriffen demontieren lässt. Denn oft werden Haare und Schmutz angesaugt und der Brunnen muss in Folge zerlegt werden, damit er wieder sauber wird. Es sollte beim Kauf zusätzlich geachtet werden, dass der Brunnen spülmaschinenfest ist, so kann er praktischerweise in der Spülmaschine gewaschen werden.

 

Der Katzenbrunnen und seine Folgekosten

Da der Katzenbrunnen mit Strom versorgt wird, bleiben Stromkosten nicht aus. Vielleicht kommen auch noch Kosten für die Filter dazu. Läuft der Katzentrinkbrunnen im Dauerbetrieb, belaufen sich die Stromkosten zwischen 5 bis 10 Euro im Jahr. Die Kosten für den Aktivkohlefilter sind im Vergleich dazu wesentlich höher. Der Filter gehört einmal im Monat gewechselt und die Kosten hierfür machen etwa 10 Euro aus. Jeder Halter sollte sich beim Wechsel der Filter an die Empfehlung des Herstellers halten. Darum greifen viele Halter auf Katzenbrunnen zurück, die ohne Filter betrieben werden können. Zu beachten gilt, dass bereits Dauerfilter zum Kauf angeboten werden, diese müssen bei jeder Reinigung mitgesäubert werden.

 

Wie groß sollte ein Katzenbrunnen sein?

Wie groß der Brunnen und seine Füllmenge sein sollen, hängt von der Anzahl der Katzen im Haushalt ab. Gibt es mehrere Katzen, sollte die Trinkfläche entsprechend groß sein, damit jedes Tier genüsslich und bequem Wasser zu sich nehmen kann. Viele Katzenbrunnen weisen eine ausreichende Größe auf, damit sich gleich mehrere Tiere zur gleichen Zeit bedienen können. Aber steht ein Brunnen für 2 oder mehrere Katzen zur Verfügung, gilt zu beachten, dass der Brunnen öfter aufgefüllt und gereinigt werden sollte.

 

Wie oft muss das Wasser des Katzenbrunnen gewechselt werden?

Es ist wichtig, dass keine Algen im Katzentrinkbrunnen entstehen können, deshalb muss das Wasser spätestens dann gewechselt werden, wenn es nicht mehr frisch und klar ist. Ein gelber Film auf dem Wasser deutet darauf hin, jetzt ist es höchste Zeit das Wasser im Brunnen zu wechseln.

 

Wo sollte der Katzenbrunnen seinen Platz finden?

Da alle Katzenbrunnen Strom benötigen, damit sie funktionieren, sollte der Platz des Brunnens unweit einer Steckdose sein. Wenn das Gerät Tag und Nacht in Betrieb ist, sollte der Brunnen dort aufgestellt werden, wo nicht geschlafen wird, denn das Plätschern könnte den Schlaf stören. Es sollte dennoch ein ruhiger Platz sein, der einen wasserunempfindlichen Boden aufweist, da Spritzwasser keine Seltenheit ist. Der Katzenbrunnen sollte auch Abstand zum Futternapf und vor allem zur Katzentoilette einhalten. Es sollte ein geeigneter Platz sein, den die Katze gut erreichen kann und wo sie entspannt den Brunnen beobachten kann. Wo sie stundenlang vor dem Katzenbrunnen liegen und das Plätschern als Entspannung wahrnehmen kann. Wer ein breites Fensterbrett besitzt, der kann den Katzenbrunnen vielleicht dort platzieren. Die Katze wird sich so umgehend mit dem neuen Gerät anfreunden.

 

Trinkt die Katze tatsächlich aus ihrem Katzenbrunnen?

Eine Frage, die viele Halter immer wieder beschäftigt. Aber das muss jeder für sich herausfinden. Der Halter muss sicher gehen können, dass sich die Menge des Urins erhöht hat und darüber kann nur das Katzenklo Aufschluss geben. Viele Katzen trinken in unbeobachteten Augenblicken. Wenn die Katze ihren Katzentrinkbrunnen zu Beginn oft verweigert, sind viele Halter dazu verleitet, ihn mit Katzenmilch zu füllen, aber macht das Sinn? Es ist durchaus machbar, aber es ergibt keinen Sinn, da der Katzenbrunnen auf Wasser ausgerichtet ist und nicht dafür verwendet werden soll, ihn mit Katzenmilch zu befüllen. Auch der Aktivkohlefilter müsste anhand einer solchen Umstellung entfernt werden, damit er nicht kaputt geht.

 

Die richtige Kaufentscheidung treffen –  Den passenden Katzenbrunnen auswählen

Wer sich einen Katzenbrunnen zulegen möchte, der möchte auf das geeignete Produkt zurückgreifen können. Da helfen die entsprechenden Kaufempfehlungen von bisherigen Käufern durchaus weiter.

Lucky-Kitty Keramik Katzenbrunnen, weiß
2.753 Bewertungen
Lucky-Kitty Keramik Katzenbrunnen, weiß
  • ÜBER 2.300 POSITIVE BEWERTUNGEN! Animiert Ihre Katze(n) wirklich genug zu trinken. Ausgezeichnet mit dem renommierten Plus-X-Award als "Bestes Produkt 2015/2016", Testsieger* und Gewinner des "A'Design Award" (*siehe Fotos links)
  • KEIN PLASTIK! Hygienische, handgearbeitete Keramik - deshalb frei von schädlichen Weichmachern, einfach zu säubern und unbegrenzt haltbar.
  • Kann helfen Nieren- und Harnwegserkrankungen Ihrer Katze(n) zu verhindern - von Tierärzten empfohlen.
  • SICHERE Niedervolt-Pumpe (nur harmlose 12 Volt!) mit Netzteil. Sehr leise und energiesparend für den 24h Dauerbetrieb gebaut.
  • Funktioniert ganz ohne teure Nachkauffilter, deshalb KEINE Folgekosten wie bei anderen Katzenbrunnen! Es gibt allerdings bei Bedarf einen speziellen Langhaar-Dauerfilter als Zubehör. (einfach hier auf Amazon B00FVXGKDM in die Suchmaske eingeben)

Dieser Katzenbrunnen hat schon viele Halter von seinen Vorzügen überzeugen können. Das Wasser wird über eine Wellenrutsche aus der Quelle in das Auffangbecken geleitet. Die einzelnen Teile des Katzenbrunnens erweisen sich als lebensmittelecht. Weichmacher gibt es dabei keine, da auf Keramik zurückgegriffen wurde. Die Schalen lassen sich sehr einfach säubern, da sie keine Ecken aufweisen. Die stabile Bauweise, die gering gehaltenen Folgekosten und die gute Handhabung sprechen für das Gerät. Wer eine langhaarige Katze zu Hause hat, der sollte sich den Lucky-Kitty Langhaar-Dauerfilter dazukaufen, ansonsten verfangen sich die Haare immer wieder im Filter. Dieser Brunnen aus Keramik gestaltet sich recht schwer und standfest. Der Wasserfall von Lucky Kitty Keramik Katzenbrunnen verleitet einfach jede Katze zum Planschen und Trinken.

Angebot
PetMate 80850 Cat Mate Trinkbrunnen, 2l
420 Bewertungen
PetMate 80850 Cat Mate Trinkbrunnen, 2l
  • Trinkstationen mit mehreren Trinkhöhen
  • 2 Liter Wasservolumen
  • isoliertes Pumpensystem für sehr leisen Betrieb
  • Niederspannungsbetrieb mit 3 m Anschlusskabel
  • für Katzen und kleine Hunde geeignet

Dieser Katzentrinkbrunnen fasst 2 Liter Wasser, das Wasser fließt über 2 Ebenen und 2 Rutschen in die Wanne. Danach wird das Wasser wieder anhand der Pumpe nach oben gepumpt. Die Wanne am Boden hat aber immer genügend Wasser, damit die Katze daraus trinken kann. Das Tier kann frei wählen, aus welcher Höhe es trinken möchte, zumal 3 unterschiedliche Höhen zur Verfügung stehen. Durch das Wasserspiel dieses Gerätes fühlt sich die Katze gleich angezogen. Zudem kann die Fließgeschwindigkeit des Wassers beim PetMate 80850 Trinkbrunnen eingestellt werden. Es darf gewählt werden zwischen still, leicht bewegt oder fließend. Viele bisherige Käufer sprechen diesem Katzenbrunnen eine Empfehlung aus und sind von der Betriebnahme bis hin zum Handling beim Reinigen zufrieden.

 

Letzte Aktualisierung am 18.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*