Geschmacksverstärker im Katzenfutter

Geschmacksverstärker sind in einer Vielzahl von Lebensmitteln bereits enthalten und sie machen auch vor dem Katzenfutter nicht halt. Ist die Auswahl des Futters für die Katze eine reine Geschmackssache oder würde die Katze Futter bevorzugen, welches sie auch braucht? Hätte die Katze die freie Auswahl, würde sie sich für die Nahrung entscheiden, die sie tatsächlich braucht. Die Katze würde sich ausgewogen ernähren, so wie es ihr angeboren ist. Doch der Halter lässt sich viel zu oft täuschen, wenn er nach dem Dosenfutter für das Tier greift.

Wer sind die Geschmacksverstärker im Katzenfutter?

Hierbei handelt es sich um Zusatzstoffe, die den Geschmack der einzelnen Zutaten verstärken. Man könnte glauben hierbei handelt es sich um ein Gewürz, das für mehr Geschmack sorgt. Dennoch, Geschmacksverstärker im Katzenfutter sind mehr. Denn sie kommen vorrangig zur Anwendung um dem Futter überhaupt Geschmack zu verleihen. Würde minderwertiges Katzenfutter über keine Geschmacksverstärker verfügen, wäre die Katze nicht verleitet die Nahrung aufzunehmen.

Das Katzenfutter wird anhand der Geschmacksverstärker schmackhaft gemacht

Kommen aber die entsprechenden Geschmacksverstärker zur Anwendung, schmeckt dem Tier das Futter bestens. Das Katzenfutter mit Geschmacksverstärker wird der Vorzug eingeräumt. Jeder Halter ist dann voller Freude und greift immer wieder auf dieses Katzenfutter zurück, da es ja dem vierbeinigen Liebling so gut schmeckt. Geschmacksverstärker erhöhen den Umsatz, aber es ist nicht gesagt, dass diese dem Tier gut tun.

Es gilt zu beachten:   Pro Jahr werden 50.000 Tonnen Geschmacksverstärker im Katzenfutter verarbeitet. Denn je mehr Geschmacksverstärker im Katzenfutter zu finden sind, umso mehr fährt die Katze auf dieses Futter ab. Darum sollten die Inhaltsstoffe auf der Verpackung immer mit Sorgfalt durchgelesen werden. Die bekannten E-Nummern, die wir bereits von den Konservierungsstoffen im Katzenfutter kennen, gelten bereits als Warnhinweis, in diesem Futter können auch Geschmacksverstärker versteckt sein.

Eine Umstellung des Futters fällt meist schwer

Aber Vorsicht ist geboten, wenn das Tier bereits von den Geschmacksverstärkern im Katzenfutter geprägt ist, es wird diesem Futter nicht mehr so einfach widerstehen können und eine Umstellung des Futters fällt schwer. Schließlich werden der Katze die Geschmacksvorlieben mit der Zeit anerzogen.

 

Kein hochwertiges Futtermi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*